Der alte Nationalfeiertag der DDR Tag der Republik – 7. Oktober

Feiertagskalender 7. Oktober - Tag der Republik in der ehemaligen DDR.

Der Nationalfeiertag der DDR wäre heute, und zwar der Tag der Republik. Seit der Wiedervereinigung ist der Feiertag nicht mehr relevant, in Deutschland wird nun am 3. Oktober der Tag der Deutschen Einheit begangen.

 

In der DDR wurde der Nationalfeiertag immer gerne mit einer Militärparade gefeiert. Die letzte Militärparade war die am 7. Oktober 1989. Schon an diesem Tag gab es zahlreiche Demonstrationen, die Montagsdemonstrationen waren da schon ein fester Bestandteil (erstmals hatte eine solche am 4. September 1989 in Leipzig stattgefunden) im Protest gegen das Regime. Zum letzten Tag der Republik war auch Michael Gorbatschow eingeladen worden, dieser erklärte: Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren.

 

Tag der Republik sollte an Staatsgründung erinnern

Der Tag der Republik war der Staatsfeiertag der DDR. Der Nationalfeiertag erinnerte an die Gründung der Deutsche Demokratische Republik am 7. Oktober 1949.

 

Damit war das eindeutig ein politischer Feiertag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.